Luxor

Pyramiden, Tempel, Sphinx … – Zeitzeugen einer ca. 5000 Jahre alten Hochkultur …

P1060618

Der Faszination dieser welthistorischen Schauplätze kann sich wohl kaum jemand entziehen. Und eine alte ägyptische Weisheit lautet: “Wer von den Wassern des Nils trinkt, wird immer wieder an seine Ufer zurückkehren.”

Letzteres habe ich zwar lieber nicht ausprobiert, jedoch bin auch ich der Faszination dieser Kultur erlegen und habe daher schon viele Male dieses wunderschöne Land bereist. Und nun werde ich erstmals auch eine Tanzreise in das Land unternehmen, in dem der Orientalische Tanz seine Wurzeln hat.

Unsere Reise führt nach Luxor – dem historischen Theben – zu den wohl bedeutensten Tempeln und Gräbern des alten Ägyptens. Außer den kulturellen Besichtigungen gibt es aber noch vieles mehr zu erkunden: ein typisch ägyptisches Dorf, die Wüste und natürlich den Nil, den längsten Fluss der Erde.

Das Hotel ist eine Oase mit herrlicher Gartenanlage und einladenem Pool. Auf einer wunderschönen Dachterrasse werden wir tanzen, trommeln und mit einheimischen Musikern und Tänzerinnen ausgelassen feiern.

Und die Workshops mit Selena im Ursprungsland des orientalischen Tanzes versprechen Tanzfreude pur!

An der Reise 2019 war neu, dass wir nach 3 Tagen Luxor verlassen haben und den Nil mit einer Dahabeja (großes Segelboot) flussaufwärts bis nach Assuan gefahren sind. Wir haben die entlang des Nils liegenden Tempel und Sehenswürdigkeiten besichtigt. Musiker und Trommler haben uns auf unserer Reise begleitet – ein tolles Erlebnis, die Workshops zu Livemusik zu gestalten und abends mit den Musikern Party zu machen.

Einige der Reisenden haben noch die 2. Tanzreise nach Kairo mitgemacht oder einen Anschlussaufenthalt am Roten Meer gebucht. Die Bildergalerie ist im Entstehen.

Hier geht es zur Galerie

Zu anderen wundervollen Reisezielen geht es hier:

Istanbul Marrakech  Essaouira Kairo Ischia
Goa Bali Wien Barcelona Lissabon