Auftrittscoach

Das Coaching habe ich – wie das Trommeln – ebenfalls von Anello Capuano gelernt. Schon von Beginn unserer Zusammenarbeit an war Anello mein kritischster Lehrer und bemüht, meinen Tanz hinsichtlich Ausdruck und Intension immer weiter zu verbessern. Er hat mir die Augen dafür geöffnet, dass es ein großer Unterschied ist, ob eine Tänzerin eine erlernte Choreographie als reine Schritt- und Bewegungsabfolge darbietet oder sie zu getanzten Träumen, Bildern und Geschichten erhebt, ob der so genannte freie und improvisierte Tanz wahllose Figuren und Tanzbewegungen beinhaltet oder zu gelebten Emotionen wird, die sich auf den Zuschauer übertragen.

Für mich selbst war das Coaching der entscheidende Schritt von der Tanztechnik (ohne die es natürlich nicht geht) hin zur Tanzkunst!

Allerdings wurde mir auch klar: sich coachen zu lassen ist nicht immer einfach! Es ist doch soviel angenehmer, sich von Freunden und Bewunderern sicherlich wohlgemeinte Komplimente anzuhören – nur verbessern tut man sich damit leider nicht.

Heute coache ich natürlich mein Ensemble für ihre Auftritte. Doch auch Kolleginnen schätzen mein nach so langer Erfahrung doch sehr geschultes Auge für Ästhetik und Ausdruck im Tanz. In meinen “stage presence” – Workshops vermittele ich hilfreiche Tipps in theoretischen Ausführungen und praktischen Übungen, die die Workshopteilnehmer sowohl beim Agieren als auch schon beim Zuschauen schulen und das Bewußtsein schaffen, worauf es bei einer guten Performance ankommt. Selbst (oder gerade) gute Tänzerinnen lassen sich coachen.

Besonderen reizvoll ist für mich das Coachen kompletter Shows und Tanztheater.

Wenn ich das Interesse an meinem “stage presence” – Workshop, an Einzel- oder Gruppencoaching geweckt habe, nehmen Sie doch einfach Kontakt mit mir auf.

Hier geht es weiter zu Selena als

Orientalische Tänzerin Choreographin
Lehrerin für Orientalischen Tanz und Folklore Show-Moderatorin
Lehrerin für arabisches Trommeln und Zimbeln Workshop-Dozentin