Jubiläumsshow 2015

Im Juli 2015 waren es exakt 25 Jahre, in denen der Orientalische Tanz mich begleitet und mein Leben bereichert hat. Dies wollte ich gern feiern und so ludt ich mein treues Publikum ins Alte Feuerwehrhaus zu meiner Jubiläumsshow ein unter dem Titel:

„Salam“ – Willkommen – 25 Jahre orientalischer Tanz mit Selena

Salam - Willkommen

Salam – Willkommen

Den Besuchern versprach ich wieder ein Feuerwerk orientalischer Tanzkunst – facettenreich und farbenfroh. Diese Show habe ich aber auch zum Anlass genommen, zurück zu blicken auf viele Momente meines tänzerischen Werdegangs. Daher habe ich dieses Mal Gäste eingeladen, die vor allem in den Anfangsjahren wichtige Wegbegleiterinnen waren. Denn so erhielten auch meine heutigen Gäste und Schülerinnen einen Einblick in die sogenannte „Pionierzeit“ des Orientalischen Tanzes in Deutschland.

Es war mir eine Ehre, Samara el Said – meine erste Tanzlehrerin -, Alina – eine meiner ersten Schülerinnen und bald darauf langjährige Duett- und Showpartnerin sowie meine Tanzkollegin Marianna – mit ihr habe ich im Sommer 1990 gemeinsam in der Tanzschule Samara angefangen – zu präsentieren. Ebenfalls eingeladen hatte ich Senah – Inhaberin der Tanzoase Stammheim -, denn mit ihr verbindet mich eine über viele Jahre andauernde Zusammenarbeit und Tanzfreundschaft und zusammen wollten wir an unsere gemeinsame Show „Bezaubernde Nächte der Seidenstraße“ erinnern. Auch Mona Suha – Tanzlehrerin aus Tübiingen -, die viele Jahre auf Ibiza lebte und arbeitete und mit der ich meine erste Tanzreise dorthin gemacht habe, ist meiner Einladung gefolgt.

Ein ganz besonderes Geschenk hat mir aber die Tänzerin mit ihrem Gastauftritt bereitet, die in mir einst das Feuer für den Orientalischen Tanz entfacht hat, denn sie war die erste Orientalische Tänzerin, die ich gesehen hatte: Afritah

Als Gastgruppen haben die Schülerinnen von Marianna mitgewirkt, die ich gelegentlich unterrichte, wenn Marianna verhindert ist, sowie die Gruppe Luleja – das Tanzensemble von meiner Tanzfreundin Svenja el Bastawisy. Liebend gern hätte ich Svenja selbst zu meinen Gästen gezählt. Leider hat sie bald nach ihrem wundervollen Tanzjubiläum im Oktober 2014 die irdische Bühne für immer verlassen.

Nogoum el Sahara

“Al Andaluz” – Nogoum el Sahara

Das für mich Wichtigste waren aber – wie immer – die Auftritte meines Ensembles Nogoum el Sahara. Als „Töchter der Wüste“ präsentierten sie einen Tanz aus meinem wohl größten Tanztheaterprojekt „Die 4 Elemente“. Mit dem Tanz „Al Andaluz“ schlugen sie eine Brücke von der Anfangszeit meines Unterrichtens zum Heute, indem sie eine meiner ersten Choreographien tanzten, die ich für mein heutiges Ensemble weiterentwickelt habe. Mit einem Sketch erinnerten Bettina, Dodo und Sylvia – drei meiner allerersten Schülerinnen –  mit Humor an die Anfänge meiner Unterrichtszeit. Die Trommlerinnen und mein langjähriger Tanzschüler und Trommler Heinz bereiteten mit ihrem Trommelsolo (eine Komposition von Tiziano Ronchetti) für Samaras Auftritt in einer für Cairo typischen Nachtclub-Szene die für Live-Trommeln so unnachahmliche Athmosphäre. Auch die von Darja trainierten Tänzerinnen wirkten mit und präsentierten sich und ihre Lehrerin mit einem fetzigen türkischen Popsong.

Höhepunkt  war aber wohl ein Medley aus meinen schönsten Choreographien, welches meine Ensmble mit einer Freude einstudiert und auf die Bühne gebracht hat, die nicht nur mich, sondern auch viele der Gäste berührt hat.

Es hat mir unendlich viel bedeutet, mein Publikum durch diese Show zu führen und die mir wichtigen Ereignisse meiner Tanzkarriere zu erzählen, wenngleich ich schon im Vorfeld vieles in meinem Jubiläumsheft – ein Geschenk an meine Gäste – niedergeschrieben hatte.  In meiner Jubiläumsshow habe ich mir auch erlaubt, neben den Duetten mit Alina (unser erster gemeinsamer Tanz „Chase the Wind“) und Darja (unser beider Lieblingstanz von Fidi Cioponea-Schweer zu russischer Zigeunermusik) die Show mit einem Solo zu eröffnen: „Salam“ – ein Lied der marokkanischen Sängerin Oum, die mich sehr inspiriert hat – daher auch der Titel für die Show.

Beautiful World - Selena

“Beautiful World” – Selena

Auch den Abschluß der Show habe ich gestaltet. Nach dem offiziellen Finale habe ich für alle Gäste und mitwirkenden Künstler das Stück „Beautiful World“ getanzt. Die traumhaften Bilder, die dabei auf mich projeziert wurden, hatte mir Senah zum Geschenk gemacht. Ich bin dankbar dafür, dass ich dieses Jubiläum im Kreise meiner lieben Familie, meiner Gäste, Tanzkolleginnen und Schülerinnen begehen durfte.

Danke an alle Gäste, mitwirkenden Künstler und Helfer!

Zur Galerie der Jubiläumsshow 2015