Die 4 Elemente

2002 habe ich angefangen, eine ganz besondere Show zu kreieren: das Tanztheater

“Die 4 Elemente – Getanzte Bilder und Poesie”

Die Idee eines Tanztheaters kam im Kreise meiner damaligen Schülerinnen auf. Da mich schon immer phantasievolle Tänze interessiert haben, wollte ich Bilder erschaffen, Bilder der 4 Elemente in ihren verschiedenen Erscheinungsformen.

1-wasser

Tänze des Elements “Wasser”

Das Projekt:

Alles begann dann mit einer zauberhaften Musik von Gandalf, deren Harfenklänge in mir die Assoziation eines fließenden Wassers hervor riefen. Ich stellte mir dazu die Wellen fliegender Seiden-Schleier in den Blautönen eines sanften Flusses vor – und so war die Idee des ersten Tanzes geboren.

In mehr als 2 ½ jähriger Arbeit habe ich interessierten Tänzerinnen in zahlreichen Workshops die von mir nach und nach choreographierten Tänze beigebracht, die umrahmenden Texte erdacht und die passenden Kostüme entworfen. Langsam formte sich aus den Workshop – Teilnehmerinnen ein Ensemble, dessen Zusammensetzung sich aber im Verlauf des Projekts mehrfach änderte.

Große Unterstützung erfuhr ich von meiner Tanzkollegin Birgit Bienzle aus Waiblingen, die nicht nur bei einer Vielzahl der Tänze mitwirkte, sondern sich auch um die Organisation der Proben und Aufführungen gekümmert hat.

2-luft

Tänze des Elements „Luft“

Die Shows:

Nach unzähligen Proben und Coachings durch Anello Capuano fand am 9. Juli 2004 die Premiere im Kulturhaus Kornwestheim vor einem begeisterten Publikum statt. Zwei weitere Aufführungen in Stuttgart und Esslingen folgten in 2005.

Zauberhafte Musik, phantasievolle Kostüme und poetische Erzählungen bildeten den Rahmen für die außergewöhnlichen Choreographien, die das vielfältige Spektrum Orientalischer Tanzkunst zeigten. So gab es neben Schleiertänzen (Einzel- und Doppelschleier) u. a. Tanz mit Zimbeln, Tanz mit Trommeln, Lichtertanz, Säbeltanz, Kereshme aus Persien, Hagalla aus Ägypten und afrikanischen Tanz sowie modernen Ausdruckstanz.

3-erde

Tänze des Elements “Erde”

Fotos der Shows:

Sowohl die Premierenshow als auch die große Abschluss-Show auf der Württembergischen Landesbühne in Esslingen wurden seinerzeit von dem Fotografen Uwe N. Philipp in wunderschönen Bildern dokumentiert. Von ihm stammen auch die hier eingefügten Collagen. http://up-photo.de

Wiederaufführung:

Seither bin ich immer wieder gefragt worden, ob es noch einmal eine Aufführung dieser Show geben würde. Leider besteht das damalige Ensemble in der ursprünglichen Zusammensetzung aber nicht mehr.

Dennoch lässt mich die Idee einer nochmaligen Aufführung nicht mehr los. Einige der Tänze habe ich in meinen laufenden Tanzkursen bereits wieder unterrichtet und mein Ensemble Nogoum el Sahara hat sie im Rahmen anderer Shows – so auch in meiner Jubiläumsshow in 2015 – gezeigt.

4-feuer

Tänze des Elements „Feuer“

Um diese einmalige Show aber nochmals komplett auf die Bühne zu bringen, bedarf es eines neuen Ensembles.

Ensemble:

Für das neue Ensemble suche ich sowohl Solistinnen als auch sehr gute Gruppentänzerinnen, die bereit sind, mehrere Tänze in Workshops zu lernen und auf die Bühne zu bringen. Das Projekt ist auf die Dauer von einem Jahr angelegt. Mitmachen kann jede Tänzerin, die über eine sehr gute Tanztechnik, Ausstrahlung und Bühnenerfahrung verfügt.

Das Projekt ist mit den ersten Workshops im Frühjahr 2018 gestartet. Auf der Seite Aktuelles vom neuen Projekt 2018 werde ich über den Fortgang berichten. Dies ist für interessierte Tänzerinnen gedacht, die eventuell noch in das Projekt einsteigen wollen.

Denn ein Einstieg ist grundsätzlich jederzeit noch möglich.

Aktuelles vom neuen Projekt 2018
Termine für die Workshops
Konditionen für die Teilnahme am Projekt
Galerie mit Fotos der ersten Shows
Kurze Trailer der ersten Show